Wintercircus, Gent, Belgien

winter circus gent - dramix

Projektart:
> 
Mehrzweckzentrum

Anwendung: 
> 
 Betonfundamentplatte und Fundamentgräben 

Partner: 
> Architekten: Baro and SumProject
> Ingenieurbüro: VK Engineering
> Unternehmer: Furnibo
> Eigentümer: Sogent 
> Betonwerk: Multi-Mix

Der Wintercircus befindet sich im Zentrum von Gent, Belgien, und wurde 1885 errichtet. Die Stadt hat sich vor kurzem für eine Sanierung des baufälligen Gebäudes und seinen Umbau in einen multifunktionalen Komplex entschieden. Die Fläche des Circus beinhaltet einen 1.200 m² großen Innenhof mit einem unterirdischen Konzertsaal. 

Koen Feyaerts, leitender Projektingenieur von VK Engineering, dem mit diesem Projekt beauftragten Konstruktions- und Ingenieurbüro, erläutert die wichtigsten Herausforderung in Zusammenhang mit der Fertigung bestimmter Bauteile und wie Dramix® Stahldrahtfasern zur Betonbewehrung zur Lösung beitrug. 

Die Herausforderung 

„Das Untermauern des vorhandenen Fundaments um die Konzerthalle herum war eine besonders anspruchsvolle Aufgabe. Die Fundamentgräben sind 150 m lang und werden in Teilstücken von 1,2 m gegossen. Mit einer Breite von 50 bis 70 cm und einer Tiefe von 8 m ist der Arbeitsbereich in den Gräben sehr begrenzt. Die Verwendung einer herkömmlichen Betonbewehrung wäre mit einem erheblichen Anpassungsaufwand verbunden gewesen. Um diese zeitaufwändige und somit kostspielige Arbeit zu vermeiden, ersetzten wir mehr als 80 % des Stahlgewebes durch Stahlfasern. Wir konnten für das Fundament auch eine optimale Plattendicke realisieren, indem wir in den Bereichen mit Höchstbelastungen Stahlfasern in Kombination mit einer herkömmliche Bewehrung eingesetzt haben.“ 


Die Lösung

„Auf Grundlage früherer Erfahrungen empfahl der Unternehmer Furnibo Dramix® Stahldrahtfasern zur Betonbewehrung. Dank der Erfahrung und Unterstützung von Bekaert konnten wir bei unseren Berechnungen sehr viel Zeit einsparen. Da wir auf einen Teil der Anpassungsarbeiten und die Verlegung von Bewehrungsstäben verzichten konnten, waren wir in der Lage, die Arbeiten viel schneller und zu einem besseren Preis zu beenden.

„Im Rahmen seiner
Unterstützung bei der Berechnung legte Bekaert mehrere Vorschläge mit unterschiedlichen Anteilen von Stahlgewebe und Dramix® vor. Furnibo verwendete die Stahlfasern auch für geschwungene Betonwände. Die komplexe Form der Wände war mit einem traditionellen Mauerwerk schwer zu realisieren. Daher entschied der Unternehmer, die Wände komplett aus Beton zu gießen und zur Bewehrung Stahlfasern anstelle von herkömmlichen Bewehrungsstäben zu verwenden.



winter circus gent - Dramix

winter circus gent - dramix